TITANflex - Das Material

TITANflex - Das Material

Hightech in Brillenform

TITANflex kommt überall dort zum Einsatz, wo extreme Biegsamkeit und Knicksicherheit von großer Bedeutung sind, wie etwa in der Weltraumforschung oder in der Medizintechnik. Als Material für Brillenfassungen wurde TITANflex erstmals von Eschenbach vor mehr als 20 Jahren entdeckt. Die einzigartigen Eigenschaften der Metalllegierung sprechen für sich.

Brillen aus TITANflex

  • Sind zehnmal flexibler als Fassungen aus Standardmetall.
  • Haben ein Formgedächtnis und kehren auch nach extremer Verformung immer wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurück.
  • Sind in puncto Biegsamkeit optimal auf den normalen Alltagsgebrauch abgestimmt.
  • Sind um ein Drittel leichter als Fassungen aus herkömmlichen Materialien.

TITANflex "Performance-Design-Technology"

Seit 25 Jahren begeistert die Marke TITANflex® durch den Einsatz hochflexibler Hightech-Legierungen in Kombination mit außergewöhnlichen, hochwertigen Materialien. Doch mit der neuen Generation der TITANflex®-Fassungen erreicht die Marke einen weiteren Höhepunkt ihrer Evolutionsgeschichte. War die Konstruktion der flexiblen Brücken bisher auf Runddrähte beschränkt, können nun auch nach langjähriger Entwicklungsarbeit komplexe Oberbalken und Brücken aus TITANflex®-Plattenmaterial hergestellt werden – die Geburtsstunde der "Performance-Design-Technology".

TITANflex 820605 Brücke -
TITANflex 820605 Brücke -

Das Ergebnis: robuste, strapazierfähige TITANflex®-Fassungen in Kombination mit modernsten Styles - formstabiler und widerstandsfähiger als je zuvor und dennoch hochflexibel! Ausgezeichnet auf Grund erstklassiger Verarbeitung, uneingeschränktem Tragekomfort, perfekter Passform und einzigartiger Design-Excellence.

Eine rund um perfekte Performance!

Ihr Team von Optik Past

erstellt am 14.08.2013 | letzte änderung am: 17.08.2019 | Stichwörter: Material Titanflex Brillen Eschenbach