Tipps gegen Keime im Kontaktlinsenbehälter.

Tipps gegen Keime im Kontaktlinsenbehälter.

In einer aktuellen Studie ließen die Wissenschaftler der University of New South Wales in Sydney 119 Kontaktlinsenträger Fragebögen zu ihren Hygienegewohnheiten ausfüllen. Zusätzlich untersuchten sie die Kontaktlinsenbehälter der Probanden im Labor auf Bakterien und Pilze. Anschließend werteten sie die Zusammenhänge von Hygieneverhalten und Zustand der Behälter aus.

Kontaktlinsenbehälter
Kontaktlinsenbehälter

Das alarmierende Ergebnis: 66 Prozent der Kontaktlinsenbehälter waren mit Bakterien oder Pilzen besiedelt. Aus der Analyse der Fragebögen ergab sich, dass die Probanden mit den am stärksten verschmutzten Behältern einige wichtige Hygieneschritte nicht befolgt hatten. Daraus leiteten die Forscher einen Maßnahmenkatalog für eine optimale Kontaktlinsenhygiene ab.

Kontaktlinsenhygiene: Die wichtigsten Maßnahmen

  • Jedes Mal, bevor die Kontaktlinsen angefasst werden, die Hände gründlich mit Seife waschen.
  • Den Behälter nach der Reinigung mit der Öffnung nach unten an der Luft trocknen lassen.
  • Desinfektionsmittel vom selben Hersteller verwenden, von dem auch der Kontaktlinsenbehälter stammt.
  • Kontaktlinsen nicht länger als der angegeben Tragerhythmus(Tageslinsen einen Tag, Monatslinsen nach 30 Tagen wechseln...)
  • Den Behälter jedes Mal wechseln, wenn ein Fläschchen mit Desinfektionsmittel verbraucht ist.

Ihr Team von Optik Past

erstellt am 03.02.2015 | letzte änderung am: 17.08.2019 | Stichwörter: Kontaktlinsen Kontaktlinsenbehälter Reinigung Tipps Studie Keime