Mehr Verstehen in Gesellschaft?

Mehr Verstehen in Gesellschaft?

Zukunftspreis für Hörtechnik

Immer mehr Menschen können in Gesellschaft schlechter verstehen. Siemens hat im Rahmen der medizinischen Forschung und Entwicklung einen neuen Hörchip entwickelt, der diese Defizite ausgleichen soll. Die neue Technik wurde bereits mit einem Zukunftspreis ausgezeichnet.

Viele Menschen verstehen schlecht, obwohl sie sich nicht schwerhörig fühlen. Insbesondere in Gesellschaft, beim Fernsehen und in der Familie fällt aber auf, dass sie öfter fragen müssen. Der Grund kann ein unerkannter Verlust der hohen Töne sein.
Ursache hierfür ist neben Durchblutungsstörungen, Diabetes und Hörsturz auch eine längere Lärmbelastung im Beruf. Ein Verlust der hohen Töne lässt gesprochene Sprache undeutlich und dumpf klingen. Buchstaben wie s, f, t, k, h und g werden nicht mehr verstanden bzw. verwechselt. Insbesondere bei Hintergrundgeräuschen, in Gesellschaft oder beim Fernsehen wird das Verstehen beeinträchtigt. Wenn auch zu Anfang die Verstehprobleme noch kompensiert werden können, ist die eingeschränkte Kommunikation in Gesellschaft auf Dauer für alle Gesprächspartner störend.

Bild: Siemens - micon
Bild: Siemens - micon

Neue Funktionen im Siemens Hörchip wurden ausgezeichnet
Hörforscher der Universität Oldenburg haben für einen neuen Hörchip Funktionen entwickelt, die insbesondere bei nachlassendem Verstehen in Gesellschaft das Sprachverstehen deutlich optimieren. Die Siemens Hörlösung erkennen wo der Gesprächspartner ist und verstärken nur dessen Stimme, die restlichen Nebengeräusche werden erkannt und intelligent ausgeblendet. Durch mehrere synchrone Mikrofone kann das Gerät in alle Richtungen hören und in Millisekunden die Sprachrichtung frei wählen. Für diese neuen Funktionen erhielten die Hörforscher von Siemens die Auszeichnung "Deutsche Zukunftspreis", verliehen durch den deutschen Bundespräsidenten Joachim Gauck.

Probe tragen bei Optik/Hörgeräte Past kostenlos möglich
Bei Optik/Hörgeräte Past stehen nun Testgeräte zur Verfügung. Eine unverbindliche Probephase soll für die Betroffenen klären, wie sich das Sprachverstehen in verschiedenen Situationen verbessern lässt. Interessenten können kostenlos testen und sich über die unten stehende Rufnummern anmelden.

Anmeldung in Salzburg:
Tel: 0662/84 51 61
salzburg@optik-past.at

Anmeldung in Seekirchen:
Tel: 06212/76 10
seekirchen@optik-past.at

Ihr Hörgeräte Team von Optik Past

erstellt am 21.07.2014 | letzte änderung am: 13.09.2018 | Stichwörter: Hörgeräte Verstehen Gesellschaft Siemens Hörtechnik Sprache