Gleitsichtbrillen - das moderne Multitalent.

Gleitsichtbrillen - das moderne Multitalent.

Die beste Möglichkeit zur Korrektur der Alterssichtigkeit ist eine Gleitsichtbrille: Die Mehrstärkengläser ermöglichen Ihnen ein bequemes und exaktes Sehen in der Ferne, im Zwischenbereich und in der Nähe. Durch den Zwischenbereich entsteht ein stufenloser Übergang zwischen den einzelnen Sehbereichen, somit sehen Sie deutlich in jeder Entfernung. Diese Aufteilung der Gläser bei der Gleitsichtbrille kommt dem natürlichen Sehen am nächsten und wird als komfortabel empfunden.

Für den außen stehenden Betrachter wirkt eine Gleitsichtbrille verblüffenderweise wie eine Brille mit Einstärkengläsern. Es gibt keine fühl- oder sichtbaren Trennkanten, keine "Rentnerfenster" wie bei Bifokalgläsern. Der Alterssichtige ist nicht mehr als solcher gekennzeichnet. Somit ist das Gleitsichtglas das "ewig junge Glas" und so wird es empfunden.

Bild aufbau Gleitsichtglas(erst einfügen)
Bild aufbau Gleitsichtglas(erst einfügen)

FAQ Gleitsichtgläser - Häufig gestellte Fragen rund um das Thema Gleitsicht

Was ist der Unterschied zwischen einem hochwertigen Gleitsichtglas und einem einfachen Gleitsichtglas?

Häufig liegt der Unterschied in der Verarbeitungsqualität oder im Alter des Gleitsichtglas-Designs. Während hochwertige Gleitsichtgläser mit Hilfe modernster Berechnungs- und Herstellungsverfahren entwickelt und gefertigt werden, haben einfache Gleitsichtgläser häufig Designs älteren Datums. Daraus ergeben sich Unterschiede im Tragekomfort und in der Sehqualität. Produkteigenschaften wie die hohe Spontanverträglichkeit und die großen klaren Sehbereiche von hochwertigen Gleitsichtgläsern können einfache Gleitsichtgläser in dieser Form nicht bieten, d.h. der Brillenträger muss mit Komfort- und Qualitätseinbußen rechnen.

Welches Brillenglas ist das Richtige für den Arbeitsplatz (z.B. die Arbeit am Bildschirm)?

Herkömmliche Lesebrillen reichen am Arbeitsplatz oft nicht aus, da sie die erforderliche scharfe Sicht lediglich in einem geringen Radius ermöglichen. Für entspanntes Sehen am Arbeitsplatz empfiehlt Optik Past daher unsere Nahkomfortgläser. Sie eignen sich besonders für Tätigkeiten in der Nähe im Hauptsehbereich von ca. 40 cm Entfernung und darüber hinaus und bieten im Vergleich zu einer herkömmlichen Lesebrille einen deutlich erweiterten Sehbereich. Den höchsten Sehkomfort für alle Tätigkeiten in der Nähe erreichen Sie mit einem individuellen Nahglas. Durch die Einbeziehung von Faktoren wie z.B. Ihrer natürlichen Kopf- und Körperhaltung, Ihrer Pupillendistanz oder der Form Ihrer Brillenfassung werden die Gläser individuell auf Ihre ganz persönlichen Sehanforderungen abgestimmt.

Kann ich mit Gleitsichtgläsern auch ganz normal Treppen steigen?

Natürlich. Die Umstellung auf Gleitsichtgläser ist zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, aber mit hochwertigen Gleitsichtgläsern ist diese Eingewöhnungszeit vergleichsweise kurz.

Geht das Lesen mit einem Gleitsichtglas genauso gut wie mit meiner Lesebrille?

Mit einem Gleitsichtglas kann man komfortabel lesen, besonders wenn der Nahbereich so groß ist wie bei hochwertigen Gleitsichtgläsern. Darüber hinaus haben Gleitsichtgläser den Vorteil, dass sie auch in Zwischenentfernungen klar und scharf abbilden, was eine Lesebrille oder eine Zweistärkenbrille nicht leisten kann.

Können Gleitsichtgläser auch in Sportbrillen eingesetzt werden? Sind diese Gläser auch als Gleitsichtvariante mit hohen Wirkungen erhältlich?

Speziell für die Verglasung von Sportbrillen setzt Optik Past auf individuellen Gleitsichtgläser die speziell für Sportler entwickelt wurden. Die Gläser werden bis +4/-6 Dioptrien angeboten. Bei höheren Wirkungen empfehlen wir eine Sportbrille mit weniger stark gebogenem Mittelteil. Viele Faktoren sind zu beachten. Lassen Sie sich hierbei von Optik Past beraten.

Wann sind Gleitsichtgläser zu empfehlen?

Gleitsichtgläser sind immer dann zu empfehlen, wenn beim Lesen "die Arme zu kurz werden", sprich: Wenn die eigene Armlänge nicht mehr ausreicht, um z.B. ein Buch in einer angenehmen Leseentfernung zu halten. Dann benötigen Sie in Ihrer Brille einen Lesezusatz für die Nähe, der mit Gleitsichtgläsern optimal und unsichtbar umgesetzt werden kann.

Wie unterscheiden sich Gleitsichtgläser von Bifokalgläsern/ Trifokalgläsern?
Bifokalgläser sind - wie Gleitsichtgläser auch - Mehrstärkengläser. Im Unterschied zu Gleitsichtgläsern wird jedoch bei Bifokalgläsern eine genau abgegrenzte Fläche für den Nahbereich eingeschliffen und bei Bedarf noch eine weitere für die mittlere Entfernung (Trifokalgläser). Im Gegensatz zu den komfortablen Gleitsichtgläsern haben Bifokal- und Trifokalgläser deswegen eine sichtbare Trennlinie zwischen den verschiedenen Sehbereichen, die im Einzelfall das Sehen und das Aussehen beeinträchtigen kann.

Informieren Sie sich weiter über:
Das Gleitsichtglas Impression Freesign 2, Varilux S 4D
Gleitsichtglas anpassen: Perfekte Gleitsichtbrille mit dem ImpressionIST 3

Wenn Sie Bedarf an einer Gleitsichtbrille haben oder gar die für Sie optimale Gleitsichtbrille wollen, dann sind Sie bei uns richtig!

Ihr Team von Optik Past

erstellt am 23.08.2013 | letzte änderung am: 13.09.2018 | Stichwörter: Gläser Gleitsichtgläser FAQ